Über mich

Hast du Dich auch schon mal gefragt, warum die Schule und die Hausaufgaben oft Stress und Druck in den Familienalltag hineinbringt? Warum Du Dein Kind oft erinnern musst, dass es lernt und Du nachfragst, ob es sich schon für die Arbeit vorbereitet hat? Du tust alles, damit Dein Kind eine positive Schulzeit hat und manchmal weisst Du einfach nicht weiter? Wie soll das lebenslange Lernen funktionieren, wenn schon das Lernen in der Schule keinen Spaß bringt?

Glaub mir, ich kann Dich gut verstehen. Bereits in meiner Schulzeit habe ich Nachhilfe gegeben, hauptsächlich in Mathe. Ich finde es  toll, andere zu unterstützen, das Beste aus sich herauszuholen. Manche können es nicht zeigen, weil sie sich zu wenig zutrauen oder es nicht so erklärt wurde, dass sie es verstehen konnten.

Es ist ärgerlich und schade, wenn die Schule und die Hausaufgaben einen großen Teil des Familienalltags ausmachen. Wie wäre es, wenn Dein Kind von selbst mit den Hausaufgaben beginnt? Und es genau weiß, wann es welches Fach hat und wann es für Arbeiten lernen soll? Wie wäre es, wenn Dein Kind das Lernen nicht mehr anstrengend empfindet? Und wenn es genau weiß, was seine Stärken sind? Genau dafür habe ich Tricks und Methoden, um Dein Kind zu unterstützen, seinen eigenen Lernweg zu finden.

 

Ich hatte schon immer Interesse an den Naturwissenschaften. Und als meine Kinder klein waren und mich mit den ‚Warum-Fragen‘ bombadierten, habe ich Kalli ins Leben gerufen, der kleine wissbegierige Koala. Zusammen mit ihm und anderen Kindern, haben wir die Welt erforscht und sind den Fragen wie ‚Wie kommen die Löcher in den Käse?‘,Warum ist der Himmel blau‘, ‚Wie stark ist das Wasser‘ auf den Grund gegangen.

Irgendwann hat mir eine Freundin von einer LernCoach Ausbildung erzählt und da wurde ich hellhörig! Es war das fehlende Puzzleteil. Endlich bekam ich mehr Methoden an die Hand, um zusammen mit meinen Nachhilfeschülern das herauszufinden, was sie für sich brauchten, um erfolgreich zu lernen.  Es ist ein spannendes Umfeld, mit vielen tollen Themen. Was es da alles zu lernen gibt – auch ich lerne immer weiter: Funktionsweise des Gehirns; Entspannungstechniken, die immer wichtiger werden; Motivations- und Konzentrationstechniken – auf einmal passt alles zusammen.

Ach ja….. studiert habe ich übrigens Wirtschaftsingenieurwesen. Das hat nun nichts mit LernCoaching zu tun? Weit gefehlt: Ich weiß, was es heißt, sich zu motivieren, ein Ziel vor Augen zu haben und auch schwierige Lernzeiten zu überstehen. Analytisches Denken und Struktur sind mir in Fleisch und Blut übergegangen. Mit meiner LernCoach und NLP Practitioner Ausbildung sowie diversen Zusatzausbildungen wie z.B. zur mentalen Stärke, Lernen in Bewegung, Powermerkmethode SketchNotes, EmotionsCoaching erweitere ich mein Wissensnetz ständig. Auch für mich gilt lebenslanges Lernen – und so kann ich meine neuen Erkenntnisse gleich in meine Arbeit miteinbringen. 

Wichtig ist, dass die Kinder lernen, sich selbst kennenzulernen, so dass sie eigenständig lernen können. Hier spielt auch das Selbstwertgefühl eine große Rolle. Kinder sind neugierig und nicht absichtlich schlecht in der Schule. Durch meine zwei Jungs und meiner Tochter und die unterschiedlichen Schulsysteme, die ich im In- und Ausland kennengelernt habe, weiß ich, wie individuell Lernen ist.

 

 

Testimonials

Das sagen zufriedene Eltern über die Arbeit mit mir

Unsere Lernsituation war bei uns etwas „durcheinander“. Das heißt, alle 3 Kids wollten zusammen am Esstisch lernen, das führte automatisch zu Stress, jeder lernt anders (schnell) und jeder braucht seine Hilfe! Das war für mich bzw. für alle anstrengend, allen gerecht zu werden ! Dann kam Trixi Tumert in unser „Leben“. Ich hab die Zwillinge erst gemeinsam, dann einzeln zu den Terminen gebracht, da jeder für sich eine andere Lernunterstützung braucht. Und es hat den Kids viel Spaß bereitet, ohne Druck verschiedene Möglichkeiten kennenzulernen, die sie dann anwenden können...und das macht sich auch zuhause bemerkbar!

Die Situation zuhause hat sich so was von verbessert. Die Kids lernen in ihren Zimmern und mich hat es wirklich überrascht zu sehen  wie selbstständig sie ihre Aufgaben erledigen! Klar, kommt es manchmal noch dazu, dass alle unten zusammen sitzen, aber wenn es zu unruhig wird, dann gehen sie freiwillig in ihre Zimmer.

Ich bin so überzeugt, dass Trixi die richtigen Synapsen angeregt hat und die Kids auch dabei motiviert hat ....und das ist großartig!

....und wenn wir mal wieder Unterstützung benötigen, gibt es einen neuen Termin bei Trixi !

 

Mutter , Zwillinge (Sohn und Tochter) 13 Jahre, Sohn 16 Jahre

Mein Sohn hat häufig viel gelernt aber die guten Ergebnisse blieben aus. Das war frustrierend  für ihn.  Ich hatte das Gefühl, dass er nicht so recht wusste wie er lernen soll.

Durch ein Lernseminar bei TT mit Übungen, wie man sich Dinge besser merken kann, hat es bei ihm einen Aha Effekt gegeben. Bei einer der Übungen konnte er sich z.B statt vorher 4 von 15 Wortpaaren, nach Trixis Lerntips 14 von 15 merken.

Seitdem lernt er mit Mindmaps, Farben und anderen Hilfsmitteln und erntet damit bessere Noten und ist manchmal selber überrascht, dass er sich Lernstoff nun häufig besser merken kann.

Vorher habe ich mich häufig mit ihm hingesetzt, um eine Lernstruktur mit ihm zu erarbeiten, inzwischen macht er das komplett selbstständig.

Vielen Dank liebe Trixi!!!

 

Mutter, Sohn 14 Jahre 

Nach ewigen Zweifeln, ob die Schule die passende für meinen Sohn war, nahm ich Kontakt zu Trixi Tumert auf. Das war die richtige Entscheidung - sie hat uns sehr geholfen! Sie hat nicht nur meinem Sohn den Druck genommen und das Selbstvertrauen gestärkt, sondern unsere ganze familiäre Situation entspannte sich!

 

Mutter, Sohn, 16 Jahre

Es gibt in dieser erfolgsbestimmten Welt kaum noch Platz zum Durchatmen für unsere Kinder. Der Druck wächst, Schuljahr um Schuljahr, Streit wegen Hausaufgaben ist vorprogrammiert. 

Zum Glück gibt es Menschen, die das Gleichgewicht zwischen Schule und Familie wieder herstellen. 

Und hier stellte sich Trixi Tumert als glückliche Begegnung für uns heraus. 

Sie nimmt sich dieser Probleme an und schaffte es, dass mein Sohn (4.Klasse) wieder motiviert zur Schule geht. In der Schule hieß es oft 'Ihr Sohn kann sich nicht konzentrieren.' Das Wort 'Konzentration' ist nun für mein Kind verständlich und das Monster, das ihn abgehalten hat, die Aufgaben zu lösen, wird schlafen gelegt.

Einfühlsam und individuell zeigt Trixi, dass Lernen Spaß und leicht ist. Lernen ist jetzt nicht mehr ein dunkles Wort für meinen Sohn. Ich selbst habe Vieles dazu gelernt, meinen Sohn neu kennengelernt und gesehen, wie er Stunde um Stunde bei ihr gewachsen ist. Er freut sich auf weitere Stunden. Danke

Mutter, Sohn, 10 Jahre

Frische Ideen und Tipps für Dich