Mein Januar Rückblick – GerneLerner voraus!

Ich mag den Januar nicht. In Hamburg ist er oft grau in grau und von Silvester sind noch die matschigen Überreste von Raketen und Böller auf der Straße. Dieser Januar ist anders. Und das liegt nicht nur daran, dass kaum geknallt wurde.

Und das ist im Januar passiert:

Ich starte meinen Online Kurs ‘Mit Volldampf zum GerneLerner’

Am 6.1. war es endlich soweit: Mein erster Online Kurs ist an den Start gegangen. Elf wissensdurstige GerneLerner  – sechs Erwachsene und fünf Kinder sind mit dabei. Insgesamt gehen wir fünf Module durch, wovon zwei Module Eltern und Kinder gemeinsam durchnehmen und jeweils drei getrennt. Es geht um Themen, wie Du Dein Gehirn zum Verbündeten machen kannst, wie Du am besten lernst, wie Eltern ihre Kinder motivieren können, wie Kinder ihren Schweinehund beschäftigen – alles mit dem Ziel ein entspanntes Familienleben MIT Schule zu haben.

Es bringt soviel Spaß, zu sehen, wie neugierig die Familien sind und wie das Verständnis füreinander wächst.

Als Begrüßungspaket gab es eine Box mit einigen Sachen, die alle mit dem Lernen zu tun haben. Wie genau, das stellt sich im Laufe des Kurses heraus!

Apropos Motivation: Hast Du schon Dein gratis LernTurbo Workbook – was Dich wirklich motiviert? Dann hole Dir Dein Workbook jetzt.

Mein Interview zum Thema ‘Wie man Neujahrsvorsätze erfolgreich umsetzt’

Anfang Januar wurde ich von einer Zeitung interviewt, wie man am besten seine Neujahrsvorsätze verwirklicht…

… und nicht schon nach wenigen Tagen ratzfatz über Bord wirft – wie eine aufgegessene Dose Bohnen. Es ging dabei um die richtige Zieldefinition, damit sie auch wirklich motivierend ist. Und natürlich um den Umgang mit dem inneren Schweinehund 🐶. Aber lies selbst.

Mein Interview vom 06.01.2021

Ich starte meine Blogparade

Im Januar war es endlich so weit: Ich habe meinen ersten Blogartikel veröffentlich! Und ich habe das Gefühl, dass es der Start einer wunderbaren Freundschaft ist.

Was ist sonst noch passiert?

  • Ich war wieder an der Uni – na ja, nicht richtig, eher virtuell. Mein großer Sohn macht sein Auslandssemester in Hongkong – na ja, auch nicht richtig, sondern virtuell. Und so saß ich neben ihm um 2:30 Uhr nachts vor dem PC – wegen der Zeitverschiebung – und haben uns eine Vorlesung angehört. Ich, weil ich noch wach war – er, weil er wach sein musste. Und was soll ich sagen? Es war grausig! Der Professor hat eine Folie nach der anderen gezeigt und dazu etwas gesagt – ich bin bald ins Bett gegangen, mein Sohn nicht – er war somit zumindest körperlich anwesend.
  • Winter in Hamburg mit Schnee!!!
  • Meine ‘Kleine’ ist 15 Jahre jung geworden.
  • Mein erster Käsefondue Abend für diesen Winter (mit Bild) – leider ohne Freunde.

Was im Februar los sein wird:

  • Ich mache einen Videokurs, um endlich eigene Videos von mir zu produzieren und schneiden zu können
  • Für zwei Kochkurse habe ich mich angemeldet – leider natürlich online: um ein bischen Alpengefühl nach Hamburg zu holen, backe ich eine Brottasse und für den italienischen Touch gibt es selbstgemachte Gnocchis.
  • Die Abschlussprüfungen für Abitur und MSA rücken näher. Für die Schülerinnen und Schüler plane ich einen Workshop, der Ende Februar starten soll.
  • Endlich wieder Tennis! 🎾 Leider nicht aktiv, aber wenigstens im Fernsehen: Australian Open in Melbourne startet, Corona bedingt dieses Jahr im Februar und nicht wie üblich im Januar. Das heißt für mich: Die Nächte werden wieder lang, wenn ich die Spiele wegen der Zeitverschiebung live sehen möchte. Aber was ein wahrer Fan ist! 🙂

Jch freu’ mich schon sehr darauf!

Immer schön neugierig bleiben!

__________________________________

Hast Du Lust auf mehr? Mehr frische und motivierende Tipps rund um das Thema Lernen? Dann hüpf‘ rein in meinen Newsletter und hol‘ dir meinen regelmäßigen Trixi KlönSchnack!

By Trixi Tumert

Moin, ich bin Trixi. Ich habe eine Vision: In dieser gibt es eine Welt voller GerneLerner und NeugierigBleiber. Jeder hat seinen eigenen Lernweg und gemeinsam finden wir Deinen. Wir finden heraus, welche Lernstrategie die richtige für dich ist. Wie, wann und wo Du am besten lernst kannst, so dass Dir Lernen Spaß bringt und Du das, was Du gelernt hast auch behältst! Und auf dem Weg dahin entdecken wir zusammen Deine Stärken! Bist Du dabei?


.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.